Wie die neue Facebook-Chronik aussieht

10. Oktober 2011
Webpinoy

FacebookAuf die bevorstehenden Neuerungen in Facebook haben wir in unserem vorigen Artikel aufmerksam gemacht. Auch wenn sich der öffentliche Start der „Timeline“ aufgrund eines Rechtsstreits noch etwas verzögert, möchten wir hier einen tieferen Einblick in das neue „Facebook-Lebensarchiv“ geben.

(weiterlesen…)

Posted in: Soz. Netzwerke
Schlagwörter:

 

Facebook als Lebensarchiv

7. Oktober 2011
Webpinoy

Facebook TimelineInzwischen nutzen mehr als 800 Millionen Menschen das Online-Netzwerk Facebook. Vor einer Woche präsentierte der Facebook-Gründer in San Francisco eine Fülle an neuen Funktionen für sein soziales Netzwerk. Bei Facebook dreht sich künftig alles um die neue Timeline, die an die Stelle des bisherigen Profils tritt und die von Facebook auf Deutsch übrigens Chronik genannt wird.

Zuckerberg bezeichnet die Timeline als “alle Deine Geschichten, alle Deine Apps, ein neuer Weg, auszudrücken, wer Du bist”. Heißt: Künftig enthält die Timeline alle von Euch bei Facebook veröffentlichten Inhalte. Sozusagen Time Machine für Euer Leben.

Ob Fotos, Videos, Musik oder Status-Meldungen über das, was Nutzer gerade bewegt – alles findet sich in der Timeline wieder, die an ein buntes Tagebuch erinnert, das sekündlich neue Einträge bekommt.

(weiterlesen…)

Posted in: Soz. Netzwerke
Schlagwörter:

 

Anstieg der HIV-Infektionen in den Philippinen alarmierend

28. September 2011
Webpinoy

HIV positivEinem neuen Bericht des Gemeinsamen Programms der Vereinten Nationen zu HIV / AIDS (UNAIDS) zufolge, ist aus einem 20-Jahres-Tief neuer HIV-Infektionen in den Philippinen eine sich rasch ausbreitenden Krankheit geworden, vor allem in Cebu, Davao und Manila.

In den Philippinen werden jeden Tag sechs neue Fälle von HIV-infizierten Patienten erfasst.

HIV-Neuinfektionen in den Philippinen verdoppeln sich jedes Jahr aufgrund unzureichender Prävention und mangelnder Kenntnis sowie riskantem Verhalten bei gefährdeten Gruppen, sagte ein UN-Beamter in einem Interview.

(weiterlesen…)

Posted in: Philippinen,Recht
Schlagwörter: , ,

 

Facebook Neuigkeiten-Änderungen

22. September 2011
Webpinoy

Wie geht Facebook?Viele Facebook-Nutzer waren am Mittwoch unzufrieden, nachdem der Social-Media-Riese erhebliche Änderungen am Aussehen der Startseite mit dem News-Feed machte.

(weiterlesen…)

Posted in: Soz. Netzwerke
Schlagwörter:

 

Google+ offen für jedermann


Webpinoy

Google+Ab sofort kann sich jeder beim Facebook-Rivalen Google+ registrieren. Zuvor war der Internetdienst nur auf Einladung verfügbar gewesen. Alles, was Interessierte nun noch tun müssen, ist die Google-Website google.com/+ zu besuchen und sich anzumelden. Mit einigen zusätzlichen Funktionen wirbt das soziale Netzwerk um Mitglieder.

(weiterlesen…)

Posted in: Soz. Netzwerke
Schlagwörter:

 

Elektrogeräte auf den Philippinen betreiben

17. September 2011
Webpinoy

ElektrogeräteEs gibt auf den Philippinen offensichtlich 2 – 3 verschiedene Stromsysteme, je nach Insel. Alle Stromnetze haben, wie in Deutschland, ca. 230 -240 V aber 60 Hz (in Deutschland 50 Hz), was dazu führt, dass einige aus Deutschland mitgebrachte Elektrogeräte nicht richtig funktionieren. Elektromotoren von E-Werkzeugen, Waschmaschinen laufen evtl. zu schnell und können leicht überhitzen und verbrennen. Die meisten Elektrogeräte sollte man daher besser in den Philippinen kaufen als sie für teures Geld in die Philippinen zu schaffen.

(weiterlesen…)

Posted in: Tipps
Schlagwörter: , ,

 

Philippinische Kultur: Hiya

10. September 2011
Webpinoy

HiyaDer zentrale Wert der philippinischen Gesellschaft ist „hiya“ (Tagalog, in Visaya: ulaw), der das soziale und individuelle Verhalten der Filipinos kontrolliert. Hiya ist ein Gefühl von Versagen und löst tief im Innern Scham und Schande aus, wenn Filipinos realisieren, dass sie gegen die Verhaltensregeln und Erwartungen der Gesellschaft verstoßen haben. Dieses, schon seit alten Zeiten anerzogene Gefühl hat die meisten Filipinos zu scheuen und zurückhaltenden Menschen gemacht. So scheuen sich die meisten, ein Problem, Anliegen oder einen Wunsch direkt einer Person vorzubringen. Hiya ist aber auch ein Zwangsmittel, mit dem bereits kleine Kinder in bestimmte soziale Verhaltensnormen erzogen und gezwungen werden. Es prägt die zwischenmenschlichen Beziehungen der Filipinos entscheidend und drückt sich in vielen kleinen, aber typisch philippinischen Verhaltensweisen aus. Es ist zum Beispiel ungebührlich, offene Kritik an einer Person oder Gruppe zu üben, und man äußert solche immer indirekt mit beschwichtigenden Redensarten.

(weiterlesen…)

Posted in: Kultur
Schlagwörter:

 

Dorfbewohner fangen größtes Krokodil der Welt

8. September 2011
Webpinoy

Krokodil 1Es wiegt eine Tonne und hat vermutlich mindestens einen Fischer gefressen, aber dieses Monsterkrokodil wurde schließlich von 100 sehr vorsichtigen Männern erwischt. Das Krokodil misst von der Schnauze bis zum Schwanz stolze 6,40 Meter und ist damit das größte lebende Krokodil der Welt.

Das Tier wurde nach einer dreiwöchigen Jagd in einem Bach in den Philippinen von den Dorfbewohnern gefangen, die mehr als 20 Jahre in Angst vor dem Tier gelebt hatten. Das nächstgrößte bekannte Krokodil ist Cassius, ein australisches Salzwasser-Krokodil, welches „nur“ 5,48 Meter misst – und immer noch auf freiem Fuß ist.

(weiterlesen…)

Posted in: Philippinen
Schlagwörter:

 

Nominativ, Akkusativ und Dativ – Wann welchen Kasus verwenden

1. September 2011
Webpinoy

DeutschHochdeutsch unterscheidet zwischen vier grammatikalischen Fällen: Nominativ, Akkusativ, Dativ und Genitiv – und drei grammatischen Geschlechtern: weiblich, männlich und neutral. In diesem Artikel soll Hilfestellung für Deutschlerner hinsichtlich der grammatischen Fälle Nominativ, Akkusativ und Dativ gegeben werden.

(weiterlesen…)

Posted in: Grammatik
Schlagwörter: ,

 

Start Deutsch 1 – die nächsten Prüfungstermine in den Philippinen

26. August 2011
Webpinoy

PrüfungNachfolgend finden Sie eine Übersicht über die nächsten Termine für die Prüfung „Start Deutsch 1“ (A1) durch das Goethe Institut auf den Philippinen. Die Prüfung entspricht der ersten Stufe (A1) auf der sechsstufigen Kompetenzskala des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Das Goethe-Zertifikat A1/ Start Deutsch 1 dient nachziehenden Ehegatten als Nachweis der geforderten Sprachkenntnisse, die diese für den Nachzug nach Deutschland benötigen. Das Zertifikat ist auch für die Erteilung des Visums zur Eheschließung (Verlobtenvisum) erforderlich.

(weiterlesen…)

Posted in: Prüfungen
Schlagwörter: ,

 

« Newer EntriesOlder Entries »